Was läuft?

Anmeldung

Heimsieg für die B-Jugend

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sven TrambauerAm vergangenen Freitag traf die von Dietmar Erlwein trainierte B-Jugend zuhause auf die (SG) SV Bieberbach. Nach einem über weite Strecken guten Auftritt konnte letztlich ein verdienter 6:2 Sieg eingefahren werden, der auch den ersten Heimsieg in der laufenden Saison bedeutete.

Da wir bereits in der Vorrunde in Bieberbach gewonnen hatten, wollten wir diesmal unbedingt einen Sieg landen, auch damit die vielen Zuschauern ihr Kommen nicht bereuen sollten. Aber es ging nicht gut los. Bereits nach vier Minuten lagen wir 0:1 zurück. Ein direkter Freistoß ging durch die Mauer und schlug neben den Pfosten ein. Unsere Mannschaft zeigte sich richtig geschockt, die Köpfe gingen nach unten und es wurde nach draußen gemeckert. Bieberbach hatte dann mehr vom Spiel und es war Torwart Fabian Roth zu verdanken, dass es nicht noch einen weiteren Gegentreffer gab. Einen Schuss aus kurzer Distanz kratzte er mit einem unglaublichen Reflex von der Linie. Den hatte ich schon drin gesehen. Wir brauchten zwanzig Minuten um uns von dem Rückstand zu erholen, aber dann legten wir noch vor der Pause los. Einen flachen, harten Pass aus der eigenen Häflte in den Lauf nutzte Lukas Erlwein um auf und davon zu ziehen. Lukas blieb vor dem Tor ruhig und schob zum Ausgleich ein (26.). Nur drei Minuten später setzte sich Marco Güttler im 16er schön durch und schob, als alle schon mit einem Torabschluss rechneten, auf den völlig blank stehenden Maxi Kapp, der zur 2:1 Führung einschob (29.). Zwei Minuten vor der Pause erzielte dann Marco Güttler die 3:1 Führung (38.) nach einem weiten Freistoß von Marco Hensel.

Weiterlesen: Heimsieg für die B-Jugend

Geschrieben von: Thomas Wernsdörfer

   

Derbysieg!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am vergangenen Spieltag traf die Reserve der Gloria auf die Reserve der "Baggas" zum Derby. Die Zweite, die die vorherigen vier Spiele nicht verloren und kein Gegentor bekommen hat, wollte auch in diesem Prestige-Duell als Sieger vom Platz gehen.
 
Bei sommerlichen Temperaturen war die Gloria die ersten 20 Minuten spielbestimmend. So gehörte der Gloria auch die erste Chance des Spiels. Nach einem Eckball durch Moscati, den die Erabocher noch klären konnten, landete der Ball genau vor die Füße von Dangel. Der zog trocken an, aber der Ball knallte nur an den Pfosten und von da zurück ins Feld.Ein paar Minuten später hatte Rammler die Chance seine Farben in Front zu schießen, aberdessen Schuss ging wiederum auch nur an den Innenpfosten und von da in die Arme des Gästekeepers. Dann kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Chance. Ein zu kurz abgewehrter Eckball landete genau vor die Füße eines Gästeakteurs, der den Ball an die Unterkante der Latte schoss, von dort der Ball aber ebenfalls wieder ins Feld zurückgesprungen ist. Das war auch die stärkste Phase der "Baggas", in der diese noch ein, zwei Chancen hatten die Führung zu erzielen, die aber Sponsel allesamt vereitelt wurden. In der 38 min dann das 1:0 das 1:0 für die Gloria. Nach einem kurz ausgeführtem Eckball auf Erlwein Daniel, bei dem die Gäste noch unsortiert waren, spielte dieser den Ball in den Rückraum, wo Rammler sich die Chance nicht entgehen ließ und dann Ball aus kurzer Distanz im Tor untergebracht hat. Dies war auch der Halbzeitstand, da bis dahin nicht mehr viel passierte.
 
Nach der Halbzeit wollte die Gloria die Führung weiter ausbauen, was auch direkt nach dem Anpfiff gelang. Irmischer mit der Spieleeröffnung auf Kügel, der steckt den Ball weiter auf Daniel Erlwein durch, der wiederum alleine vor dem Gästetorwart eiskalt blieb und den Ball zum 2:0 im Tor versenkte. Die Gäste aus Kirchehrenbach stockten aber nicht auf und versuchten wiederhin den Anschlusstreffer zu erzielen, wobei die Gloria in Hälfte zwei hinten sicher stand und die Gäste kaum gefährlich vors Tor kommen ließen. In der 85. Minute machte Rammler, mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel, den Deckel drauf. Bei einem Konter spielte Moscati den Ball zur richtigen Zeit einen Pass durch die Schnittstelle auf Rammler, der keine Mühe alleine vor dem Torwart erfolgreich abzuschließen. Kurz darauf war Schluss.
 
Mit diesem 3:0 gegen den Lokalrivalen aus Eraboch, ist die Zweite seit 5 Spielen in Folge ungeschlagen und ohne jegliches Gegentor. Außerdem ist man auf Platz 7 der Tabelle hochgeklettert und mit nun 12 Punkten Vorsprung bei noch 4 ausstehenden Partien, hat man sich quasi aus dem Abstiegskampf verabschiedet.
 

Aufstellung der Gloria:

Stefan Sponsel – Steffen Irmischer ©, Andreas Pfeufer, Jens Erlwein -

Michael Kreller, Jens Kügel, Julian Dangel, Daniel Erlwein, Tobias Sebald  -

Christian Rammler, Giuliano Moscati 

Eingewechselt:

Andy Schmitt
Mark Werner
Hannes Ruderich

Geschrieben von: Andy Pfeufer

   

Starke erste Halbzeit reicht gegen Reuth

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Nachdem die Gloria zuvor zwei Spiele in Serie verlor und mit der SpVgg Reuth das viertbeste Rückrundenteam zu Gast hatte, waren die Vorzeichen nicht unbedingt die besten. Anstoß der Partie war bereits am Freitagabend um 19 Uhr und die Gloria wollte unbedingt den Heimsieg. Im Spiel war die Gloria in Halbzeit eins Tonangebend und ließ nur eine Möglichkeit zu, diese wurde aber von Wenzel vergeben. Ansonsten spielte nur die Gloria und das auch stellenweise recht Ansehnlich. Kevin Erlwein fand, mit einem präzisen langen Ball, Daniel Erlwein auf links, welcher einen Reuther stehen ließ und im Strafraum Manuel Backof fand, doch unser Manu zielte hier noch zu ungenau und vergab aus guter Position. Einen Platzierten Freistoß von Kevin Erlwein fischte der Gäste-Torwart noch aus dem Eck. Nach einem Einwurf bekam Daniel Erlwein den Ball, passte zu Daniel Böhm, welcher den Ball klasse mit dem Außenrist abtropfen ließ und erneut Manuel Backof kam zum Abschluss aber erneut verfehlte er sein Ziel knapp. Nach knapp einer halben Stunde brachte Markus „Höbba“ Nagengast das Leder in die Mitte zu Daniel Böhm, unser Böhmi legte sich das Leder mit dem Kopf vor und spitzelte es im Anschluss am Torwart vorbei ins Netz! Das war die verdiente Führung. Nur 6 Minuten später trat Manuel Backof zum Freistoß aus ca. 28 Metern an. Der Ball kam scharf vor das Tor, Daniel Böhm versuchte ranzukommen und irritierte so den Torhüter, so dass der Ball direkt in das Tor, an Freund und Feind vorbei, zum 2:0 flog. Nur 180 Sekunden danach war Reuth schon wieder in Bedrängnis, ihr Keeper wollte weit vor seinem Kasten klären, aber Andre Schell fing diesen Ball ab, flankte zu Dominic Amon in den Strafraum und unser Domi netzte Sehenswert in den Winkel zum 3:0 ein. Mit diesem komfortablen Spielstand ging es dann in die Pause.

In Halbzeit zwei war sich die Mannschaft sehr wohl bewusst dass Reuth nun noch mal alles versuchen wird und unsere Konzentration gefragt ist. Doch bereits in der 47.Minute klärte der angeschlagene David Schlenz einen langen Ball nicht und Yusuf Öntürk lief in den Strafraum, flankte überlegt auf den am zweiten Pfosten völlig freistehenden Bernd Kilcher, welcher per Kopf keine Mühe hatte den Anschluss zu erzielen. Nun hatte Reuth wieder Selbstvertrauen bekommen und war fortan das bessere Team. Einen Freistoß von Robert Schmitt parierte Christian Bergmann stark. In der 71.Spielminute war dann erneut Öntürk über rechts durch, passte flach und scharf in die Mitte und dort fand er Steffen Irmischer, dessen Versuch zu Klären ganz genau unter der Latte einschlug und so machte es die Gloria noch mal Spannend. Aber auch wir hatten einige Konterchancen welche aber alle nicht so gut zu Ende gespielt wurden. Andre Schell hatte vielleicht noch die größte Chance aber sein Schuss aus wirklich aussichtsreicher Position wurde abgewehrt. Danach hieß es Zittern, denn die Gäste warfen bei Freistößen und Eckbällen nun alles nach Vorne, sogar der Torwart war bei der Letzten Aktion mit von der Partie, aber die Gloria verteidigte diesen Heimsieg mit Erfolg und so endet diese Partie mit einem 3:2 Heimsieg für unsere Mannschaft!

Insgesamt geht der Sieg aus meiner Sicht in Ordnung, da man in der ersten Halbzeit guten Fußball bot und sich den Sieg auch danach nicht nehmen lassen wollte, auch wenn die Reuther die Tore zu den richtigen Zeitpunkten machten und sich nie aufgaben. Den Gästen wünschen wir noch viel Glück im Abstiegskampf! Unser nächstes Spiel ist bereits am Donnerstag den 26.Mai um 16 Uhr. Gegner ist dann unser direkter Tabellennachbar, die DJK-TSV Kersbach, welche möglichst auf Abstand gehalten werden soll.

Aufstellung der Gloria:

Christian Bergmann – Kevin Erlwein, Steffen Irmischer, Julian Dangel -

Manuel Backof, David Schlenz, Daniel Erlwein, Andre Schell, Daniel Böhm  -

Markus Nagengast, Dominic Amon ©

Eingewechselt:

54.Minute: Jens Erlwein

75.Minute: Domink Von der Saal

94.Minute: Michael Kreller

Geschrieben von: Daniel Erlwein

   

E3-Jugend - Unnötige Derbyniederlage

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Samstag, 14. Mai war unsere E3-Jugend in Ebermannstadt zu Gast und mußte sich knapp und unnötig mit 3:2 geschlagen geben. Leider mußten wir in diesem Spiel immer noch krankheitsbedingt wieder auf unseren Keeper Nick Schmitt und unseren Torjäger Raphael Schäfer verzichten und außerdem kam urlaubsbedingt noch unser Lukas Hager dazu, was sich in unserem Spiel natürlich wieder stark bemerkbar machte. Wieder mußte Adrian Amon ins Tor, der sich dann auch noch beim Warmmachen an der Hand verletzte und bereits nach 10 Spielminuten durch Julia Grimm ersetzt wurde, die ihre Sache bei ihrem 1. Spiel im Tor aber auch hervorragend machte.

Das Spiel begann eigentlich wie jedes Spiel gegen TSV. Es trafen wieder 2 Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander und es gab Chancen auf beiden Seiten. Allerdings dauerte es bis zur 19. Spielminute, ehe der TSV mit 1:0 in Führung ging. Doch unsere Mannschaft zeigte sich unbeeindruckt und kam in der 23. Spielminute durch Leandro Postler zum 1:1 Ausgleich, was dann auch der gerechte Pausenstand war.

In der 2. Hälfte waren wir dann zunächst die tonangebende Mannschaft und hatten auch mehrmals die Chance zum Führungstreffer. Doch der Heimkeeper des TSV hielt sehr stark und konnte sich das eine oder andere Mal sehr gut auszeichnen. 8. Minuten vor dem Spielende war aber auch er machtlos und wieder war es unser Torjäger Leandro Postler, der unsere Mannschaft mit seinem 2. Treffer mit 1:2 nach vorne brachte. Danach dachten unsere Kleinen wahrscheinlich, dass wir wie bereits die letzten 3 Spiele in Ebermannstadt auch dieses Spiel nun gewonnen haben und stellten das Fußballspielen ein. So drehte die Heimelf kurz darauf noch die Partie innerhalb von nur einer Minute nach 2 Abwehrfehlern zur 3:2 Führung, was dann auch der Endstand war.

Weiterlesen: E3-Jugend - Unnötige Derbyniederlage

Geschrieben von: Amon Arno

   

Seite 1 von 14